Vorschularbeit

Der Kindergarten bereitet nicht, wie manche annehmen, ausschließlich auf die Schule vor. Wir möchten die Kinder auf das Leben vorbereiten, sie unterstützen und begleiten, ihnen helfen, ihre Stärken zu finden und diese zu erweitern. Doch zum Leben gehört auch die Schule, so ist der Kindergarten  letztendlich auch schulvorbereitend. Wir sehen die gesamte Kindergartenzeit als Bildungs- und Persönlichkeitsentwicklungsprozess und starten nicht erst im letzten Kindergartenjahr mit einem explizitem Vorschulprogramm. Die Kinder haben selbstverständlich schon mit drei Jahren die Möglichkeit, verschiedene Fertigkeiten zu üben, zu lernen, konzentriert im Team zu arbeiten, was sich im Laufe der Zeit intensiviert und steigert. Ist die Projektarbeit in der Kleingruppe mit Dreijährigen zunächst nur für eine halbe Stunde  möglich, verbringen die 6 - jährigen sogar den ganzen Vormittag mit der Erarbeitung ihres Projektthemas. Im letzten Kindergartenjahr wird  der Kontakt zur Schule hergestellt. Die Kinder haben einen Schulbesuchstag, eine Lehrerin kommt die Kinder auch im Kindergarten besuchen und es findet für die Eltern ein entsprechender Elternabend statt. Den Kindern und auch den Eltern soll so ein möglichst guter Übergang vom Kindergarten in die Schule ermöglicht werden. Dazu gibt es seit einiger Zeit monatliche „Tandemtreffen“ mit der Grundschule, bei denen dieser Übergang bestens vorbereitet und besprochen wird.

Kinder mit besonderem Förderbedarf werden entsprechend unterstützt (z.B. besondere Sprachförderung bei Kindern mit Migrationshintergrund).


Kontakt:

Die Kirchenmäuse

Poststraße 26

63303 Dreieich

06103 988 0503