Musikalische Frühförderung

Musikpädagogik im Kindergartenalter beruht auf einem spielerischen, ganzheitlichen und prozessorientierten Ansatz, der zunächst nicht auf das musikalische Ergebnis fixiert ist. Kinder begegnen mit Neugier und Faszination der  Welt der Musik. Sie haben Freude daran, Geräuschen, Tönen und Klängen in ihrer Umgebung zu lauschen, diese selbst zu produzieren, sowie Klangeigenschaften von Materialien aktiv zu erforschen. Dazu steht den Kindern jederzeit eine Auswahl an unterschiedlichsten Instrumenten im „Mubüzimmer“ zur Verfügung, mit denen sie experimentieren können. Zusätzlich bieten wir an einem Vormittag musikalische Frühförderung nach dem Konzept „Musik und Tanz für Kinder“ vom Schott Verlag mit einer ausgebildeten Musikpädagogin an, bei der den Kindern die Schönheit und Vielfalt der Musik aktiv erlebbar gemacht wird. Neben Singen und einfachem Instrumentalspiel, wird  getanzt, klassischer Musik und Musik aus anderen Kulturen gelauscht, Echospiele geübt und dabei auch die Sprachentwicklung, soziale Kompetenz, Kulturverbundenheit, motorische Entwicklung, Gehörbildung, Rhythmusgefühl, aber auch Phantasie und Kreativität gefördert. Im letzten Kindergartenjahr erhalten die Kinder Blockflötenunterricht, wodurch sie ihre musikalischen Fähigkeiten auf einem höheren Niveau ausleben können.

Des weiteren können sich die Familien der Kinder musikalisch einbringen z.B. können Geschwisterkinder beim jährlich inszenierten Weihnachtsmusical mitmachen, temporäres Elternsingen - generationsübergreifendes Musizieren mit Senioren aus der Gemeinde, Großeltern und Kindern ist angedacht etc.

Der Umgang mit Musik fordert und fördert die gesamte Persönlichkeit des Kindes und stellt einen Schwerpunkt unserer Arbeit im Kindergarten dar.


Kontakt:

Die Kirchenmäuse

Poststraße 26

63303 Dreieich

06103 988 0503